Resultate der Umfrage zur Finanzierung von Fotovoltaik-Anlagen

Es haben insgesamt 98 Teilnehmer an unserer Umfrage teilgenommen. Nachfolgend die Fragen mit der jeweiligen Anzahl Ja- bzw. Nein-Antworten. Es waren Mehrfach-Nennungen möglich.

Modell 1: Darlehen zur Verfügung stellen

Sie stellen der Energieallianz Glarus ein Darlehen über 10 Jahre mit fixem Zinssatz aus dem Bereich von 0 bis 2% Zins pro Jahr zur Verfügung. Wäre dies für Sie persönlich attraktiv?
22 x Ja, 63 x Nein

Modell 2: Anteil an Solarfläche kaufen

Sie können einen bestimmten Flächen-Anteil einer grossen, regionalen Solarstromanlage kaufen (z.B. 10 m2 Solarfläche) und werden danach proportional am Erlös für den Solarstrom beteiligt. Wäre dies für Sie persönlich attraktiv?
46 x Ja, 44 x Nein

Modell 3: Beteiligung an Solar-Firma

Die Energieallianz Glarus gründet eine Aktiengesellschaft, welche Solaranlagen finanziert und betreibt. An dieser Firma könnten Sie sich durch den Kauf von Aktien beteiligen. Wäre dies für Sie persönlich attraktiv?
61 x Ja, 35 x Nein

 

Antworten (Anzahl Antworten mit Interesse an der jeweiligen Finanzierungsart)

Umfrageergebnis zur Finanzierung Solaranlagen

 

Interessenten, welche mehrfach mit JA geantwortet haben, konnten in der Stichfrage die bevorzugte Art der Beteiligung angeben. Resultat:

Stichfrage zur Finanzierung Solaranlagen

 

Interpretation und Kommentar:

  • Die Beteiligung an der Umfrage war mit 98 Teilnehmern für unsere Region unerwartet hoch. Auch das Medienecho war gross und sehr positiv. Beides deutet darauf hin, dass das Thema aktuell ist.
  • Viele Interessenten fanden ausschliesslich eine Beteiligung an einer Firma attraktiv, welche Solarstromanlagen baut und betreibt. Es könnte sein, dass viele dieser Personen höhere Rendite-Erwartungen haben, als effektiv realistisch ist. Deshalb ist dieses Ergebnis unseres Erachtens mit Vorsicht zu geniessen. (Bei der Stichfrage war demgegenüber die Firmenbeteiligung am unattraktivsten.)

Die Energieallianz Glarus wird nun in den kommenden Wochen zwei unterschiedliche Finanzierungsmodelle ausarbeiten und der regionalen Bevölkerung und den Organisationen entsprechende Beteiligungsmöglichkeiten anbieten.

Wir bedanken uns bei allen, welche an der Umfrage teilgenommen haben!