Zielsetzungen und Vorgehen der Energieallianz Linth

Zielsetzung

Energie-Selbstversorgungsgrad in der Region erhöhen

Der Kanton Glarus und die Gemeinden der Linthebene bis und mit Rapperswil-Jona sollen möglichst viel Energie selbst produzieren und dadurch den Energie-Selbstversorgungsgrad sukzessive erhöhen. Mittelfristig soll das Gebiet eine energieautarke Region werden. Zudem sollen Energieprojekte aus der Region finanziert werden, damit die Ausgaben für Energie in der Region bleiben.

  • Energie erneuerbar und lokal erzeugen
  • Mittelfristig energieautark
  • Energieprojekte regional finanzieren

Photovoltaik Ausbau und Potenzial im Aktionsgebiet

Im Aktionsgebiet der Energieallianz Linth werden durchschnittlich nicht einmal 4% des Photovoltaik-Potenzials genutzt, im Kanton Glarus gar nur gut 2%. Die untenstehenden Abbildungen zeigen die installierte Leistung pro Gemeinde im Aktionsgebiet (links) und die Ausnutzung des Potenzials pro Gemeinde in Prozent  (rechts). 

Für Details klicke hier.

WP cap inst 1
Element 4fat
Vorgehen

Als Katalysator wirken

  • Wir zeigen Potentiale auf
  • Wir sensibilisieren Bevölkerung und Politik
  • Wir beraten und begleiten

Wir wollen Energieprojekte...

  • … initialisieren
  • … koordinieren
  • … finanzieren (z.B. via Genossenschaften)
  • … realisieren (evtl. zusammen mit Dritten) 
rocket blue

Unsere Grundsätze

Die Energieallianz ist
  • parteipolitisch neutral
  • nicht gewinnstrebend
  • objektiv und der Wahrheit verpflichtet
  • offen für alle Personen, welche sich mit unseren Zielen und Grundsätzen einverstanden erklären