Weshalb sollte man an Klimademos teilnehmen?

Die Klimademos und Klimastreiks sind derzeit weltweit in der Presse. Die Energieallianz Linth hat schon mehrmals zur Teilnahme an diesen Demonstrationen aufgerufen und wird diese auch weiterhin unterstützen. Nachfolgend ein paar Erklärungen, weshalb wir dies tun:

Weshalb unterstützen wir die Klimademos?

1990 – also vor fast 30 Jahren – ist der erste Bericht des Weltklimarates (IPCC) erschienen, indem vor dem Klimawandel und seinen Folgen gewarnt wurde. Seither sind viele weitere Berichte erschienen, welche zeigten, dass der CO2-Ausstoss dringend und rasch reduziert werden muss, um die Folgen des Klimawandels einigermassen in beherrschbaren Grenzen zu halten. 

Weltweit steigt der CO2-Ausstoss nach wie vor an, und auch die Schweiz wird ihre (viel zu wenig ambitionierten) Ziele bezüglich der Reduktion des CO2-Ausstosses bei weitem verfehlen. Wie jüngste wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, wäre eine Reduktion des CO2-Ausstosses auf praktisch Null bis im Jahr 2030 notwendig. Die offizielle Schweizer Poltik scheint diese Erkenntnisse nach wie vor zu ignorieren. Daran stört sich die Klimabewegung. Sie will, dass in der Schweiz endlich Massnahmen beschlossen und konsequent umgesetzt werden, welche das oben genannte Ziel erreichbar machen.

Die Forderungen der Klimabewegung (im Originalton):

  • „Wir fordern, dass die Schweiz den nationalen Klimanotstand ausruft: “Die Schweiz erkennt die Klimakatastrophe als zu bewältigende Krise an. Sie hat folglich auf diese Krise zu reagieren und die Gesellschaft auch kompetent darüber zu infor­mieren.”
  • Wir fordern, dass die Schweiz bis 2030 im Inland Netto 0 Treibhausgasemissionen ohne Einplanung von Kompensationstechnologien hat.
  • Wir fordern Klimagerechtigkeit.

Falls diesen Forderungen im aktuellen System nicht nachgekommen werden kann, braucht es einen Systemwandel.“

Wie können auch Sie die Klimabewegung unterstützen?

Nehmen Sie an den Kundgebungen in Glarus oder in Ihrer Nähe teil. Je mehr Leute an diesen Demos teilnehmen, desto mehr Politiker werden sich ernsthaft mit dem Klimawandel auseinander setzen. Durch gemeinsamen Druck können wir die notwendige Veränderung in die Wege leiten.
Nehmen Sie zudem an Wahlen teil und wählen Sie ausschliesslich Parteien und Politiker, welche für Massnahmen zum Schutz unserer Umwelt eintreten und dies auch mit Taten bewiesen haben.

Wie nimmt man an einer Demo teil?

Einige Leute haben gefragt „Ich war im Leben noch nie an einer Demo. Was macht man da oder was muss man mitbringen?“. Die Antwort ist ganz einfach: Sie müssen nur kommen. Sie werden mit grosser Wahrscheinlichkeit Bekannte treffen (oder sicherlich viele Gleichgesinnte kennenlernen), mit diesen schwatzen, ein paar Reden zuhören und nach ca. einer Stunde zufrieden nach Hause gehen. Zurfrieden, weil Sie mit Ihrer Teilnahme der Politik und der Umgebung gezeigt haben, dass Sie möchten, dass sich unsere Klimapolitik ändert.

Klima-Demo in Glarus vom Februar
Klimademo
Klimademo-Glarus-April-6-1
Klimademo-Glarus-April-6-2