Vortrag über die Bedeutung des (Rest-) Wassers

Am Dienstag, 23. Oktober, fand in der Lintharena sgu eine öffentlicher Vortrag statt mit dem Titel

Die Bedeutung des Restwassers

Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Wasserkraft tritt immer wieder die Frage auf, ob die letzten Bäche verbaut werden dürfen und falls ja, wie gross die Restwassermenge sein müsse. Weshalb ist Wasser in den Bächen so wichtig? Geht es um die Fische oder um mehr? Was passiert wenn ein Bach ausgetrocknet wird? Wozu dient das Restwasser?

Im Vortrag von Dr. Werner Meier, Umweltwissenschafter ETH, werden die fachlichen Grundlagen vermittelt, welche eine sachliche Diskussion ermöglichen sollen. Werner Meier hat seine Doktorarbeit zum Thema "Auswirkungen von Wasserkraftwerken auf Bergbäche" gemacht und u.a. an den Richtlinien zur Zertifizierung des Naturemade-Stroms mitgearbeitet.

Die Folien zum Vortrag stehen hier als Download zur Verfügung.