Umfrage zur Fotovoltaik

 Montag, 17. Januar 2011                     Pressemitteilung der Energieallianz Glarus

 

Umfrage zur Finanzierung von Solarstrom in der Region

Die «Energieallianz Glarus» prüft mit einer Internet-Umfrage die Attraktivität von verschiedenen Finanzierungsmodellen für regionale Solarstromanlagen.

Die Energieallianz Glarus ist eine unabhängige Vereinigung mit dem Ziel, den Anteil an lokal produzierter Energie im Kanton Glarus und in der Linthebene zu erhöhen. Dazu soll einerseits die Energie effizienter genutzt und andererseits soll vermehrt erneuerbare Energie in der Region produziert werden. Dies verringert die Abhängigkeit vom Ausland und schafft regionale Arbeitsplätze.

Grösste Solarstromanlage des Kantons Glarus

Im Jahre 2011 will die Energieallianz deshalb im Kanton Glarus und in der angrenzenden Linthebene mehrere grosse Fotovoltaik-Anlagen bauen. Die erste Anlage wird in Glarus Nord erstellt und soll den Stromverbrauch von etwa 30 Haushalten produzieren. Dies wird dann die mit Abstand grösste Fotovoltaik-Anlage im Kanton Glarus sein.

Lokale Beteiligung erwünscht – aber in welcher Form?

Der Energieallianz Glarus ist die Beteiligung der lokalen Bevölkerung an ihren Anlagen ein wichtiges Anliegen. Deshalb wird zur Zeit auf Internet auf www.energieallianz-linth.ch/Fotovoltaik-Umfrage eine öffentliche Umfrage über die Attraktivität von verschiedenen Beteiligungsmodellen durchgeführt. Zur Diskussion stehen langfristige Darlehen mit festem Zinssatz, der Kauf von Flächen-Anteilen an einer grossen Solarstromanlage sowie die Beteiligung am Aktienkapital einer Firma, welche regionale Solarstromanlagen finanziert und betreibt.

Aufgrund der Resultate dieser Umfrage wird sich die Energieallianz Glarus für ein Modell entscheiden und der regionalen Bevölkerung sowie regionalen Organisationen entsprechende Beteiligungsmöglichkeiten anbieten.

www.energieallianz-linth.ch/Fotovoltaik-Umfrage