Neue Wege in der Landwirtschaft

Datum

Vorführung von elektrisch betriebenen Landmaschinen und Geräten. Bauernhof "im Büel" in Glarus

Landmaschinen mit Solarstrom vom eigenen Bauernhof betreiben. Klimaschonende Landwirtschaft – Innovationen aus der Schweiz

Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, welche der Bundesrat vor wenigen Tagen auf Grund neuer Erkenntnisse verschärft hat, müssen wir rasch von den fossilen Brennstoffen wegkommen. Dies fordert auch die Landwirtschaft, welche bereits jetzt mit Innovationen neue Wege geht.

Gleich zwei Schweizer Hersteller von Landmaschinen präsentieren am Mittwochnachmittag, 18. September in Glarus neue Prototypen, welche mit Strom betrieben werden. Dieser Strom kann auf den grossen Dächern der Bauernhöfe selbst produziert werden. Nebst einem Transporter der Berner Traditionsfirma AEBI wird auch der Rigitrac von Sepp Knüsel vor Ort zu erleben sein. Beide Hersteller arbeiten mit der Firma Ecovolta zusammen, welche im Kanton Schwyz Batterie- und Steuersysteme für Fahrzeuge produziert.

Rigitrac Aebi
Elekrischer Traktor Rigitrac von Sepp Knüsel AG Elektrischer Aebi Transporter

Elektrische Kleingeräte runden die Neuheiten für eine fossilfreie Landwirtschaft ab. In einem Referat von AgroCleanTech werden neue Wege in der Landwirtschaft aufgezeigt. AgroCleanTech ist unter anderem eine Plattform für die Wissensvermittlung sowie eine Anlauf- und Auskunftsstelle zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Klimaschutz in der Landwirtschaft.

Die Energieallianz Linth lädt alle Interessierten herzlich auf den Bauernhof «Im Büel» von Monika und Rolf Oertli in Glarus ein. Der Veranstalter bittet die Besucher in Fahrgemeinschaften anzureisen und beim Bahnhof Glarus oder Ennenda zu parkieren. Der Bauernhof befindet sich ausgangs Glarus (Richtung Schwanden) auf der rechten Seite. Scheune mit grosser Fotovoltaikanlage (siehe auch Pfeil "Bauernhof im Büel" im Plan ganz unten).

Programm und Flyer:

14.00 Uhr Eintreffen der Gäste
14.30 Uhr Begrüssung (Energieallianz Linth)
14.40 Uhr Kurzreferat «Neue Wege in der Landwirtschaft» (Agrocleantech)
15.00 Uhr Vorführungen Landmaschinen und Elektrogeräte
17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Dieser Anlass ist öffentlich und kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Bitte mit dem öffentlichen Verkehr anreisen oder beim Bahnhof Glarus oder Ennenda parkieren und Fahrgemeinschaften bilden (siehe Plan unten).

Hier klicken, um den Anlass in Ihre Agenda einzutragen.

 

Lageplan