Energieallianz Glarus baut grösste Solarstromanlage mit Bürgerbeteiligung

Pressemitteilung der Energieallianz Glarus          Mittwoch, 30. März 2011

 

Energieallianz Glarus baut grösste Solarstromanlage mit Bürgerbeteiligung

Die Einwohner können sich an der Finanzierung der grössten Solarstromanlage des Kantons Glarus beteiligen. Die Energieallianz Glarus möchte damit Gewinne aus der Produktion von erneuerbarer Energie in der Region behalten.

Die Energieallianz Glarus ist ein unabhängiger, nicht gewinnorientierter Verein mit dem Ziel, den Anteil an lokal produzierter Energie im Kanton Glarus und in der Linthebene zu erhöhen. Dazu soll einerseits die Energie effizienter genutzt und andererseits soll vermehrt erneuerbare Energie in der Region produziert werden. Dies verringert die Abhängigkeit vom Ausland und schafft regionale Arbeitsplätze.

Energieallianz baut in Mollis die grösste Solarstromanlage des Kantons

Auf einem Gebäude der Casa-Vita/Frefel Holzbau AG in Mollis soll eine 265 m2 grosse Fotovoltaik-Anlage mit einer Leistung von ca. 36 kWp entstehen. Es wird die zur Zeit grösste Solarstromanlage des Kantons Glarus sein, sie wird den Strombedarf von etwa 10 Haushaltungen produzieren. Das Baugesuch für diese erste Anlage wurde heute eingereicht – weitere, grössere Anlagen sind in Vorbereitung und sollen bald folgen.

Finanzielle Beteiligung der Einwohner angestrebt

Die Energieallianz möchte die Investitionen mit Geld aus der Region tätigen, damit der Gewinn nachher auch in die Region zurück fliesst. Interessenten können zum Beispiel ein Darlehen zur Verfügung stellen oder sich mit dem Kauf eines Flächenanteils direkt an der Anlage beteiligen. Wie an der heutigen Pressekonferenz betont wurde, möchte man damit sowohl Privatpersonen als auch institutionelle Anleger und Organisationen aus der Region ansprechen.

Sichere Investition dank Stromabnahme durch den Bund

Dank der während 25 Jahren gesicherten Stromabnahme und dem gesicherten Abnahmepreis handelt es sich bei den Beteiligungen um eine langfristige, risikoarme und zugleich lukrative Investition mit einer erwarteten Rendite in der Grössenordnung von etwa 5% – 7%. Detailliertere Informationen über die Beteiligungsmodelle sind auf den Webseiten der Energieallianz Glarus erhältlich.