Anlässe

Vergangene und zukünftige Anlässe der Energieallianz Linth

Vortrag zur Energiestrategie 2050

Am 29. März hielt Dr. Matthias Gysler, Chefökonom, Leiter Marktregulierung, Stv. Leiter Energiewirtschaft im Bundesamt für Energie (BFE) in Schänis einen von der Energieallianz organisierten Vortrag über die Energiestrategie 2050. Er konnte überzeugend aufzeigen, dass das erste Massnahmenpaket, über das wir am 21.Mai 2017 abstimmen werden, unsere Versorgungssicherheit im Energiebereich… 

PVT-Demo-Anlage in der lintharena sgu: Strom und Wärme von der Glarner Sonne

Sonnenenergie lässt sich mit Kollektoren in Warmwasser und mit PV-Modulen in Strom verwandeln. Die Kombination der beiden Methoden in Hybridmodulen (PVT-Modulen) verspricht eine besonders hohe Energieausbeute. Trotz vielfacher Anstrengungen werden PVT-Module bisher erst für Spezialanwendungen genutzt. Ein Solardach in Näfels (GL) erprobt die PVT-Technologie nun in einem neuen Setting. Das Konzept eignet sich für Verbraucher mit einem grossen Warmwasserbedarf auch im Sommer.

Ist es Zeit, auf ein Elektromobil umzusteigen?

Obwohl viel über Elektromobilität geschrieben und gesprochen wird, sieht man auf der Strasse noch relativ wenige Fahrzeuge mit Stromantrieb. Wäre jetzt ein guter Zeitpunkt auf ein Elektromobil umzusteigen? Was muss dabei beachtet werden? in einem von der Energieallianz Linth organisierten, öffentlichen Vortrag am 22. September um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Schänis wurden diese Fragen diskutiert. Zudem standen Besitzer von Elektrofahrzeugen aus der Region für Auskünfte zur Verfügung.

Effizienzmarkt – mit Energieeinsparungen handeln

Wer Strom produziert, kann diesen Strom verkaufen. Dies sind wir uns schon lange gewohnt. Neuerdings gibt es in der Schweiz auch die Möglichkeit, mit eingespartem Strom Handel zu betreiben. Wie dies funktioniert, wurde in einem öffentlichen Vortrag organisiert von der Energieallianz Glarus-Linth erklärt.

Strom vom Nachbarn beziehen

In einem von der Energieallianz Glarus-Linth organisierten Vortrag stellte der Initiant Robert Bühler am 13. Januar das Projekt «Change 38» vor. Dieses Projekt fördert den regionalen Handel von erneuerbaren Energien (z.B. Photovoltaik-Strom). Was nicht im Gebäude selbst verbraucht werden kann, soll von den Nachbarn gekauft werden können. Mit einer innovativen App auf dem Smartphone kann der lokale Stromproduzent ausgewählt werden.

Vortrag zum Eigenverbrauch von Photovoltaik-Anlagen

Strom aus neuen Photovoltaik-Anlagen kostet weniger als der Strom aus der Steckdose. Deshalb sollte ein möglichst grosser Anteil des selbst produzierten Stroms auch selbst verbraucht werden. In einem Vortrag der Energieallianz Glarus-Linth wurde gezeigt, wie dies geht.

Infos zum Solarstromprojekt am Walensee

Im Steinbruch Schnür am Walensee soll die grösste Solarstromanlage der Schweiz gebaut werden. Auf Einladung der Energieallianz Glarus-Linth orientiert der Projektleiter der EKZ über den aktuellen Stand dieses aussergewöhnlichen Vorhabens.

Kann und soll sich die Schweiz mit erneuerbarer Energie selber versorgen?

Am 20. Januar 2015 präsentierte der Unternehmer und ETH-Professor Anton Gunzinger die Ergebnisse seiner Energie-Simulationen. Er kam u.a. zu folgenden Schlüssen:

Die Schweiz kann sich bis 2015 zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Quellen (Wasserkraft, Fotovoltaik, Windkraft, Biomasse-Kraftwerke und thermische Kraftwerke der KVA’s) selber versorgen. Dazu ist kein Netzausbau, keine AKW’s und keine Gaskraftwerke notwendig.

Aktion Ade!Geranium

Die Energieallianz Glarus-Linth unterstützt das Angebot der Energiegenossenschaft Schweiz für Kleinst-PV-Anlagen, welche ohne Elektromontage auf dem Balkon, auf der Garage oder im Garten aufgestellt werden können.

Photovoltaik-Kleinanlagen für den Eigenverbrauch

Seit 1. April 2014 ist der Eigenverbrauch von selbst produziertem Strom aus erneuerbaren Energien erlaubt und die Elektrizitätswerke sind verpflichtet, den selbst produzierten mit dem insgesamt verbrauchten Strom zu verrechnen. Der selbst produzierte Strom ist dabei von Steuern und Netznutzungsabgaben befreit.